Archivdatenbank der BBF

You are not logged in.

Archives

  • Tectonics is limited to your search, you can use the "+" to show the normal archive tree.
  • BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung - Archiv
    • A. Historisches Archiv
    • B. Archiv der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR
    • C. Bestandszuwachs seit 1992
      • Pädagogische Vereine, Institutionen und Gesellschaften
        • Gutachterstelle für deutsches Schul- und Studienwesen im Berliner Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung und Schulentwicklung

          Vollansicht Tectonics

          Bezeichnung: Gutachterstelle für deutsches Schul- und Studienwesen im Berliner Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung und Schulentwicklung
          Laufzeit: ca. 1800-1997
          Beschreibung: Die Bestände der Gutachterstelle für deutsches Schul- und Studienwesen im Berliner Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung und Schulentwicklung (BIL) gehen auf die Königlich Preußische Auskunftsstelle für Lehrbücher des höheren Unterrichtswesens in Berlin zurück, die 1889 gegründet und 1913 in die Staatliche Auskunftsstelle für Schulwesen umgewandelt wurde. Ab 1936 war sie die Reichsstelle für Schulwesen, ab 1946 Hauptstelle für Erziehungs- und Schulwesen und seit 1967 Gutachterstelle für deutsches Schul- und Studienwesen im Berliner Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung und Schulentwicklung. Aufgaben der Gutachterstelle waren neben der Personalsteuerung für das Schulwesen in Preußen auch die Angelegenheiten der Lehrerprüfung. Aus diesen Gründen finden sich neben Personalunterlagen (hier vor allem die Bestände GUT LEHRER, GUT PERS und GUT PA) auch eine Sammlung von Prüfungsarbeiten und -zeugnissen der Lehrkräfte in Preußen und der DDR (GUT ASS und GUT IFL für die DDR).

          Die Unterlagen wurden 1997 an die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung übergeben. Eine Ausnahme bilden die Unterlagen des Berliner Instituts für Lehrerfort- und -weiterbildung und Schulentwicklung - Institut für Lehrerbildung "Clara Zetkin", diese Unterlagen wurden erst 2002 an die BBF übergeben. Sie stammen aus dem 18.-20. Jahrhundert und haben einen Gesamtumfang von ca. 310 laufenden Metern.
          Die Übergabe aus der Gutachterstelle wurde in folgende Bestände untergliedert:
          GUT - Gutachterstelle des BIL
          GUT LEHRER - Personalunterlagen der Lehrerinnen und Lehrer höherer Schulen in Preußen (1800-1945)
          GUT PERS - Meldungen der höheren Schulen Preußens über Personal- und Einkommensveränderungen der Lehrkräfte (1914-1942)
          GUT VLK - Preußische Volksschullehrerkartei (1856-1925)
          GUT PA - Personalakten von Lehrerinnen und Lehrern (ca. 1906-1944)
          GUT 220 - Schriftwechsel zu Personalunterlagen der Lehrkräfte (1945-1997)
          GUT ASS - Prüfungsarbeiten von Lehramtsanwärtern (1904-1939)
          GUT IFL - Abschlussarbeiten des Instituts für Lehrerbildung "Clara Zetkin" Berlin (1966-1992)
          GUT PRIVAT - Schulakten von geschlossenen Privatschulen, v. a. aus den preußischen Provinzen (1874-1942)
          GUT SAMML - Statistiken über Volks-, Mittel-, und höhere Schulen (ca. 1921-1948 sowie Schulbuchmeldungen (ca. 1926-1944)
          GUT BILD - Bildwerke.
        • Berufs- und Interessenvereinigungen
        • Einrichtungen der Bildungsplanung und Bildungspolitik
        • Schulen und Ausbildungsstätten
        • Zeitschriften
    • D. Institutsarchiv des DIPF